Dental Stripping, die sicherste und harmloseste Art, Platz zu gewinnen.

Was ist dentales Stripping?

«Dental Stripping» ist ein Verfahren, bei dem der Zahnarzt eine sehr kleine Dicke des Zahnschmelzes von ausgewählten Zähnen «poliert», wo sie sich normalerweise (bei richtiger Ausrichtung) berühren würden. Es ist ein in der Kieferorthopädie sehr verbreitetes Verfahren und stellt eine Alternative zur Extraktion bleibender Zähne bei leichten bis mittleren Engständen dar. Das Hauptziel ist es, den Zähnen zu ermöglichen, sich in der geplanten Position zu bewegen, ohne auf halbem Weg durch andere Zähne blockiert zu werden.

Dental Stripping Methoden

Manuell: Das manuelle Dental Stripping wird mit einem diamantierten Blechstreifen mit unterschiedlichen Dicken durchgeführt. Es wird angewendet, wenn nur eine kleine Anzahl von Zähnen behandelt wird oder für den Feinschliff.

Mechanisch: Das mechanische Dental Stripping wird mit einem Handstück mit Streifen verschiedener Dicke durchgeführt. Es wird angewendet, wenn eine grössere Anzahl von Zähnen bearbeitet werden muss sowie zu Beginn der Behandlung.

Wann es nötig ist?

Die Technik wird bei leichter oder mittlerer Enge der Front- und Seitenzähne angewendet. Eine besondere Indikation sind Zähne mit dreieckiger Form, da diese eher zu Bewegungseinschränkungen führen und eine korrekte Ausrichtung der Zähne verhindern.

Bevor / Danach:

Ist es sicher?

Die vorliegende Literatur zeigt, dass die Reduktion der interproximalen Schmelzoberflächen eine gültige therapeutische Modalität in den Händen des Kieferorthopäden/Zahnarztes darstellt. Diese Technik kann, wenn sie ordnungsgemäss und unter besonderen Umständen durchgeführt wird, zur Erreichung der Behandlungsziele beitragen, ohne die Integrität des Zahn- und Parodontalgewebes zu beeinträchtigen. 

Enamel Reduction Techniques in Orthodontics: A Literature Review

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3831306/

Termin vereinbaren
Scroll to Top